Licht und Schatten für die Herren des WTC 75

Licht und Schatten für die Herren des WTC 75

Die erste Herrenmannschaft startete mit einem Sieg in die Winterhallenrunde. Nach drei Niederlagen steht das Team jetzt auf dem abstiegsgefährdeten siebten Tabellenplatz. In der Begegnung gegen den TSC Münster musste die Mannschaft auf die vier ersten Stammspieler verzichten. Der erst 13jährige Magnus Osadnik kam, bei seinem ersten Einsatz bei den Herren, direkt auf der Position eins zum Einsatz. Er unterlag in einem harten Match mit 4:6 und 5:7. Lennart Wulfert gewann an Position drei und damit den einzigen Punkt dieser Begegnung.

Herren Bezirksklasse WTC 75 1 – TSC Münster 1:5

Magnus Osadnik 4:6, 5:7; Dennis Lunemann 0:6, 1:6; Lennart Wulfert 6:4, 7:6; Philipp Reher 2:6, 1:6 Doppel: Philipp Marek/Reher 2:6, 3:6; Lunemann/Wulfert 3:6, 6:4, 9:11

Gut läuft es für die zweite Herrenmannschaft beim WTC 75. Mit drei Siegen und einem 3:3 belegt die Mannschaft Platz zwei der Tabelle. Gegen die TG Selm gewann die Mannschaft von Janning Wulfert klar mit 6:0. Alle Einzel gingen ebenso wie die beiden Doppel  in zwei Sätzen an den WTC 75. Der Gegner von Cedric Schneider musste im zweiten Satz verletzungsbedingt aufgeben und auch das zweite Doppel konnte nicht mehr ausgetragen werden.

Herren 1. Kreisklasse WTC 75 2 – TG Selm  6:0

Lennart Wulfert 6:3, 6:3; Tim Baumgart 6:1, 6:0; Philipp Baumeister 6:0, 6:2; Cedric Schneider 6:1, 4:2 (Aufgabe Selm) Doppel: Wulfert/Baumgart 6:0, 6:0, Baumeister/Schneider ohne Spiel – Aufgabe Selm 

Über den Autor

ralphflemming administrator

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen