News

Tenniscamps für die Jugend beim Werner TC 75

Für die Tennisjugend veranstaltet Tennistrainer Thomas Dröge beim WTC 75 wöchentliche Tenniscamps für die Jugend. Während der ersten Campwoche waren alle Teilnehmer mit Begeisterung bei der Sache.  Lernen, Bewegung und Spaß stehen im Vordergrund dieser Tenniscamps, die für alle offen sind. Thomas Dröge weiß aus seiner langjährigen Erfahrung als Berufstrainer „Über den Spaß kommt auch die Leistung“. 

Anmeldungen und weitere Infos zu den nächsten Tenniscamps bei Thomas Dröge unter thomas.droege@gmx.de oder 01772684616

Viel los beim WTC 75 in der Übergangssaison

Mannschaftswettbewerbe beim WTC 75 starten erst nach den Sommerferien – 2 Herren und 6 Jugendmannschaften – Clubchallenge – Davis-Cup – 2. Werner Open

Die Auslosungen der Mannschaftswettbewerbe haben beim Westfälischen Tennisverband stattgefunden und dem Verband liegen nun die Zahlen der Rückmeldungen vor. Im Münsterland wollen nur  46,1 % der Mannschaften aufschlagen. Von den 24 gemeldeten Mannschaften des WTC 75 nehmen ebenfalls nur  8 Mannschaften an den Wettbewerben teil, diese beginnen nach den Sommerferien.

 Grundsätzlich wurde angestrebt, für jede spielwillige Mannschaft eine Lösung zu finden, entweder durch z.B. Gruppenzusammenlegungen oder Hin- und Rückspiele, so dass ausreichend sportliche Wettkämpfe stattfinden. Die Herrenmannschaft sowie die Mannschaft der Herren 30 beginnen am 15.08.2020 jeweils mit einem Auswärtsspiel. Im Jugendbereich starten die Mannschaften am 11.08.2020. 

Sportwart Ralph Flemming bietet den Mannschaftspielern des WTC 75 in diesem Sommer mit der „WTC 75 Clubchallenge“ trotzdem eine Möglichkeit turniermäßig Tennis zu spielen. Überraschend gut wurde diese Turnierausschreibung angenommen. 

Für die Jugendlichen wird während der Zeit vom 12.07. bis zum 30.08.2020 ein Teamcup als „Davis-Cup“ ausgeschrieben. Anmelden können sich alle Jugendlichen der Altersgruppen von unter 10 bis unter 18 Jahren als 2er oder 3er Team. Gespielt wird im Gruppemodus jeder gegen jeden jeweils zwei Einzel und ein Doppel. Anmeldungen sind bis zum 10.07.2020 am Clubhaus oder bei wulfert.werne@freendet.de möglich. 

Ein  Highlight der Tennissaison für Werne und Umgebung ist in diesem Jahr das Ranglistenturnier „ 2.Werner Open“, ausgeschrieben als offene Stadtmeisterschaften. Das Ranglistenturnier für Damen und Herren sowie in den Altersklassen von 30 bis 60 wird vom 24.08.2020 bis zum 30.08.2020 beim WTC 75 auf der Clubanlage im Dahl ausgetragen. Anmeldungen sind ausschließlich online im Wettspielportal „mybigpoint“  möglich. 

 Mit dem Ranglistenturnier „Werne Open“ will der Werner TC ein offenes Ranglistenturnier in seinen Terminplan etablieren. Die erste Ausgabe mit 105 Meldungen hatte die Turnierleitung mit Ralph Flemming und Christan Walter positiv überrascht. Nach sieben Turniertagen wurden die Finalspiele ausgetragen. Der Modus der Gruppenspiele mit Endrunden kam bei allen Turnierteilnehmern gut an. Der hohe Stellenwert dieses Turniers zeigte sich in der großen Zahl der Meldungen von auswärtigen Tennisspielern. Die Wettbewerbe wurden in 13 Disziplinen und in der Aufteilung der Leistungsklassen 2 bis 15 und 15 bis 23 ausgetragen. Viele hochklassige Tennisspieler nutzten das Turnier am Saisonende um noch wichtige Randlistenpunkte zu erreichen. 

Tennissaison der Jugend des WTC 75

Tenniscamp in den Sommerferien –- Ferienkarten für Gäste

Der WTC 75 hatte für diese Sommersaison 12 Jugendmannschaften zum offiziellen Spielbetrieb im Bezirk Münsterland angemeldet. Gespielt werden sollte in allen Altersklassen von den unter 8 bis zu den unter 18jährigen Mädchen und Jungen. Eine generelle Absage des Spielbetriebes der Jugend kam für den Ausschuss für Wettkampfsport des Westfälischen Tennisverbandes nicht in Frage. Es wurde eine Übergangsaison 2020 ausgeschrieben. Weder die Jugendlichen noch ihre Eltern sollten sich in dieser Saison zum Wettbewerb verpflichtet fühlen. 

Auch für die Jugend des WTC 75 kam es nicht zu einer endgültigen Absage. Sechs Jugendmannschaften in den Altersklassen von unter 10 bis unter 18 Jahren gehen an den Start. Lediglich die Jüngsten im Kleinfeld, die Juniorinnen unter 18 Jahren sowie einige zweite und dritte Mannschaften verzichteten auf eine Teilnahme am Spielbetrieb. 

Die Abmeldungen der Jugendmannschaften sind nun alle beim WTV erfolgt und es wurde mit der neuen Einteilung und Auslosung der einzelnen Gruppen begonnen. Der momentan in nuLiga ersichtliche, alte Terminplan ist mit den Status “ vorläufiger Stand“ versehen. Durch die Abmeldungen wurden viele Jugendgruppen zum Teil neu zusammengestellt, verändert oder sogar gelöscht. Daher wird eine komplett neue Auslosung notwendig. Die neue Auslosung wird voraussichtlich bis spätestens zum 29.06.2020 in nuLiga veröffentlicht. Dann werden auch die WTC 75 Jugendmannschaften ihre neuen Spieltermine erhalten.

Während der Sommerferien bietet Thomas Dröge mit einem Trainerteam von der 2. bis zur 6. Ferienwoche wieder die beliebten Tenniscamps an. Trainiert wird montags bis donnerstags jeweils von 11 00 bis 14 00 Uhr. Anmeldungen und Informationen sind erhältlich bei Thomas Dröge unter 01772684616 oder thomas.droege@gmx.de    


Für interessierte Tennisspieler besteht die Möglichkeit eine Ferienkarte zum Kennenlernen der Tennisanlage des WTC 75 zu erwerben. Diese berechtigt vom 27.Juni  bis zum 11. August 2020 zum freien Spiel auf der Clubanlage. Die Kosten betragen für Kinder € 5,00 und für Erwachsene € 15,00. Die Ferienkarten sind bei Clubbewirtung erhältlich. Dieses Angebot gilt nur für Interessierte, die in den vergangenen Jahren noch nicht mit einer Ferienkarte beim WTC 75 Tennis gespielt haben. Wer sich danach für eine Aufnahme in den WTC 75 entscheidet, kann bis zum Saisonende kostenfrei spielen und zahlt erst im Jahr 2021 einen Mitgliedsbeitrag. Beim WTC 75 sind weder Arbeitsstunden oder Sonderbeiträge zu leisten. Weitere Clubinformationen sind unter www.wtc75.de verfügbar

1. WTC 75 Clubchallenge

vereinsinternes Tennisturnier als Ersatz für den Mannschaftsport 

Der Mannschaftsspielbetrieb ist bei den Tennisvereinen ein entscheidender Faktor. In der aktuellen Situation hat sich die überwiegende Zahl der Mannschaftspieler dafür entschieden, nicht am Sommerspielbetrieb teilzunehmen. Lediglich eine Herrenmannschaft und eine Mannschaft der Herren 30 meldete sich zur Übergangssaison 2020, die erst nach den Sommerferien beginnt, an. 

Sportwart Ralph Flemming bietet den Mannschaftspielern des WTC 75 in diesem Sommer mit der „WTC 75 Clubchallenge“ trotzdem eine Möglichkeit turniermäßig Tennis zu spielen. Überraschend gut wurde die Turnierausschreibung angenommen. Gespielt wird die Clubchallenge auf der Clubanlage im Dahl vom  08.06.2020 bis zum 31.08.2020.  Bei den Herren wurden die gemeldeten Spieler in drei Gruppen eingeteilt. Das Teilnehmerfeld der Damen bildet zwei Gruppen. Gespielt wird im Modus jeder gegen jeden.        

Beim WTC 75 beginnt die Tennissaison

Tennis in Coronazeiten

Der WTC 75 hat sich auf seiner Clubanlage im Dahl rechtzeitig auf die zu erwartenden Lockerungen vorbereitet. Alle 11 Plätze sind spielfertig aufgearbeitet und die notwendigen Renovierungsarbeiten am Clubhaus erledigt. 

Die Tennisanlage ist ab sofort für den Spielbetrieb freigegeben. Um diesen Zustand beizubehalten, ist es sehr wichtig sich an die vorgegebenen Regeln zu halten. 

Auf Grund neuer Informationen der Landesregierung, ist es ab sofort auch möglich, bei Einhaltung des geforderten Mindestabstands von 1,50m Einzel und Doppel auf unserer Anlage zu spielen. Dies gilt sowohl auf dem Platz, als auch auf den Bänken und neben dem Platz.

Die Clubbewirtung wird in kleinem Umfang den Betrieb aufnehmen. Der Gastraum im Clubhaus darf allerdings nicht von Mitgliedern betreten werden, Bestellungen werden an der Schiebetür entgegen genommen. Auch werden Getränke ausschließlich aus Flaschen angeboten, keine offenen Getränke. Auch auf der Terrasse gilt der Mindestabstand von 1,50m.Die Nutzung von Sanitäranlagen richtet sich nach der jeweils gültigen gesetzlichen Bestimmung. Die WC Anlagen sind geöffnet, Dusch- und Umkleidekabinen stehen noch nicht zur Verfügung und bleiben verschlossen. Desinfektionsmittel werden zur Verfügung gestellt. Es sind ausschließlich Einweg-Papierhandtücher zu verwenden.

Das Amt des vom WTV geforderten Corona-Beauftragten zur Sicherstellung aller Vorschriften übernimmt der 1. Vorsitzende Harald Schauder. Bei Nichtbeachtung der Regeln wird ein Platzverbot ausgesprochen. Dem ist sofort Folge zu leisten. Durch den festangestellten Platzwart, der täglich auf der Clubanlage ist, wird sowohl die vorgeschriebene Desinfektion der Flächen, sowie die Bereitstellung der geforderten Desinfektionsmittel für die Spieler sicher gestellt. 

Für die mehr als 120 Jugendlichen wird ab sofort der Trainingsbetrieb aufgenommen. Um einen reibungslosen Trainingsablauf durchzuführen wurden alle Trainer umfangreich durch den Vorstand und den Westfälischen Tennisverband informiert und geschult. 

Informationen zum Mannschaftsspielbetrieb werden wohl in der nächsten Woche kommuniziert. Auf die vorhandenen Aushänge ist zu achten.

Werner Tennisclub 75 – trotz Corona – auf dem Weg in die Zukunft

4 Ganzjahresplätze mit Flutlicht für die Clubanlage  in Dahl

Wernes größter Tennisclub will durch die Umsetzung innovativer Ideen auch in Zukunft mit seiner Clubanlage  ein moderner und zukunftsorientierter Tennisclub bleiben. Seit mehr als zwei Jahren beschäftigt sich der Vorstand intensiv mit dem Bau von vier Ganzjahresplätzen mit Flutlichtanlage. 

Die beantragten Mittel aus dem Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ des Landes NRW zur Sanierung und Modernisierung von Sportstätten wurden jetzt genehmigt.

Dem 1. Vorsitzenden Harald Schauder wurde am 28.04.2020 die positive Förderentscheidung durch die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt Andrea Milz zugestellt. Das Ministerium will mit den erteilten Förderentscheidungen den Vereinen tatkräftig unter die Arme greifen. Es hat sich zum Ziel gesetzt, einen spürbaren Beitrag zur Modernisierung der Sportstätten in NRW zu leisten, um den Sanierungsstau der Vereine zu reduzieren. Dies wird mit dem Förderprogramm in Höhe von  126.400 Euro beim WTC 75 gelingen.

Durch die lange Vorplanung dieser Großsanierung und einer guten Zusammenarbeit mit der ausführenden Firma Sportas kann in absehbarer Zeit mit dem Bau der Plätze begonnen werden. Der WTC 75 ist voraussichtlich der erste Verein im Umkreis, in dem noch in diesem Jahr auf modernen Ganzjahresplätzen mit Flutlicht Tennis gespielt werden kann. 

 Tennis in Coronazeiten

Noch sind alle Tennisanlagen geschlossen und der Vereinssport verboten. Beim WTC 75 ist die Clubanlage aber auf die zu erwartenden Lockerungen vorbereitet. Alle 11 Plätze sind spielfertig aufgearbeitet und die notwendigen Renovierungsarbeiten am Clubhaus erledigt. 

Zur Vorbereitung des Spielbetriebs hat der Westfälische Tennisverband Richtlinien erstellt, um einerseits das Spielen zu ermöglichen und gleichzeitig für größtmögliche Sicherheit zu sorgen. Das Amt des vom WTV geforderten Corona-Beauftragten zur Sicherstellung aller Vorschriften übernimmt der 1. Vorsitzende Harald Schauder.  Durch den festangestellten Platzwart, der täglich auf der Clubanlage ist, kann sowohl die vorgeschriebene Desinfektion der Flächen, sowie die Bereitstellung der geforderten Desinfektionsmittel für die Spieler gesichert werden. 

Auch wenn noch nicht feststeht, ob und unter welchen Voraussetzungen Tennisspielen auf der Clubanlage im Dahl erlaubt wird, ist ein Umdenken erforderlich. Es wird voraussichtlich erst nur Einzel mit dem entsprechenden Mindestabstand gespielt. Die Nutzung der Clubgaststätte richtet sich nach den jeweils gültigen gesetzlichen Verordnungen.  Der Trainingsbetrieb wird ein anderes Gesicht haben. Klassische Gruppengrößen wird es wohl kaum geben können, auch wenn sich erste Lockerungen der Einschränkungen abzeichnen. 

Die Winterhallenrunden der Tennisverbände wurden komplett abgebrochen. Da auch alle Tennisturniere abgesagt wurden, ist es noch fraglich ob im Sommer Mannschaftsmeisterschaften sowohl  im Erwachsenen- wie im Jugendbereich stattfinden können.

Wann und in welcher Form definitiv mit einer Lockerung zu rechnen ist  wird das Präsidium des Westfälischen Tennisverbandes  in der kommenden Woche gekannt geben.In welchem Umfang und ab wann der Spielbetrieb für die 350 Clubmitglieder des WTC  75 beginnen kann, wird durch Mailversand, auf der Homepage und Aushänge kommuniziert.

Eröffnung der Platzanlage – update

UPDATE – 08.05.2020

Tennis ist ab Donnerstag, 07.05. ALS EINZEL&DOPPEL wieder erlaubt. Wir öffnen unsere Anlage ab morgen früh.

Das Training wird ab Montag, 11.05. wieder stattfinden. Die Voraussetzung hierfür ist die Einhaltung des Abstands von mindestens 1,50m, dies gilt sowohl auf dem Platz, als auch daneben und auf den Bänken.

Schon jetzt der dringende Hinweis, das Ordnungsamt wird Kontrollen durchführen, Ordnungsgelder, die durch Missachtung der ausgehängten und hier kommunizierten Coronaregeln dem Verein auferlegt werden, sind durch das verursachende Mitglied selbst zu zahlen. Bei Rückfragen ist der Coronabeauftragte Harald Schauder persönlich, per eMail oder per Telefon anzusprechen. 
Nähere Infos zum Jugendtrainingsbetrieb werden kurzfristig (bis Sonntag) per eMail verschickt. Die Trainer werden am Samstag alle Informationen vorliegen haben, so dass jederzeit dann auch Rückfragen möglich sind.
Denkt bitte an die Abstands- und Hygieneregeln, diese sind Voraussetzung für den reibungslosen Spielbetrieb.

Bleibt alle GESUND

Euer Vorstand

Infos zum Corona Virus / Spiel- und Trainingsbetrieb

Die Coronakrise nimmt immer mehr Einfluss auf das öffentliche Leben in Deutschland, Europa und der ganzen Welt. Auch der Tennissport wird weltweit stark beeinträchtigt. Um die Gesundheit und Sicherheit aller Mitglieder, Spieler, Trainer, Betreuer, Funktionäre und Mitarbeiter des DTB und seiner Landesverbände zu gewährleisten, hat der Deutsche Tennis Bund Maßnahmen festgelegt und diese seinen Landesverbänden zur Umsetzung empfohlen.

Alle vom DTB veranstalteten Turniere werden bis zum 26. April abgesagt bzw. nicht durchgeführt. Dieses gilt für alle Altersklassen. Damit ist die noch laufende Winterrunde ab sofort beendet. Über Auf- und Abstieg wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

Der Deutsche Tennis Bund (DTB) ist in engem Kontakt mit den Landesverbänden und hat diesen folgende Punkte empfohlen:

  • Einstellung des gesamten Wettspielbetriebs bis zum 26. April
  • Absage von Gremien-Sitzungen bzw. deren Durchführung in einer Telefonkonferenz sowie Verzicht von Teilnahme an externen Veranstaltungen
  • Lehrwesen: Absage sämtlicher Aus- und Fortbildungen bis zum 26. April
  • Reisen von Mitarbeiter*innen und Funktionären absagen bzw. auf ein absolut nötiges Minimum reduzieren
  • Sicherstellung erhöhter Hygienemaßnahmen
  • Regelmäßige Information beim Auswärtigen Amt über Risikogebiete und Reisen in diese Gebiete zu unterlassen

Um eine Gleichberechtigung im Wettspielbetrieb sicherzustellen, sollen unabhängig davon, ob Turniere oder Mannschaftspunktspiele gespielt oder abgesagt werden, ab 16. März bis zum 26. April keine Ranglisten- und LK-Ergebnisse erfasst werden.

STATEMENT DES VORSTANDS

Hallo liebe Eltern und Spieler/-innen des Werner TC,
die aktuelle Situation im Hinblick auf die Ausweitung des Corona Virus hat uns als Vorstand dazu bewogen, den Ausführungen der Landesregierung NRW zu folgen und ab Montag, den 16.03. bis einschließlich Sonntag, den 19.04.2020 den Trainingsbetrieb einzustellen, um unsere Mitglieder und Angehörigen zu schützen.
Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, da an ihr auch Existenzen hängen, nämlich die unserer hauptamtlichen Berufstrainer. Da uns allen nun eine schwere Zeit bevorsteht, möchten wir an die Solidarität und die starke Gemeinschaft in unserem Verein appellieren.
Daher erhalten unsere Berufstrainer, ihre ausgefallenen Stunden trotzdem vergütet. Dies funktioniert, da Sie als Eltern auf die Rückzahlung eines Monatsbeitrags für die Trainingsgebühren verzichten. Jeder leistet einen kleinen Beitrag und wir unterstützen damit unsere sehr engagierten Trainer.
Der Vorstand bedankt sich bei Allen für diese GEMEINSCHAFTLICHE Lösung und wünscht eine gute und hoffentlich gesunde Zeit.

Ehrenrettung für die Damen des WTC 75 am letzten Spieltag

Die junge Damenmannschaft trat  in diesem Winter nochmals  in der höchsten Spielklasse, der Münsterlandliga, an. Für den Kader, in dem als Stammspielerinnen Katharina Marek, Jule Brauer, Jarla Wulfert, Celine Flemming und Jolina Krampe aufgestellt waren, wurde es eine harte Saison.  Bis auf die  Katharina Marek sind alle weiteren Spielerinnen noch Jugendliche und  sowohl für den Jugendbereich wie auch für den Erwachsenenbereich spielberechtigt. Verstärkt hatte sich das Team an Position drei mit Shanice Tollknäpper vom TV Kamen Methler, die gegen Dorsten ihren ersten Einsatz für den WTC 75 hatte.

 Nach einer Wintersaison mit viel Pech konnte die Mannschaft am letzten Spieltag zum ersten Mal mit einem kompletten Kader antreten. Mit dem 5:1 Sieg gegen den BVH Dorsten und einem vierten Tabellenplatz schafften es die WTC 75 Spielerinnen nicht den Abstieg in die Bezirksliga zu verhindern.

Damen Münsterlandliga WTC 75 – BVH Dorsten 5:1  Katharina Marek  6:0, 6:0; Jule Brauer 6:1, 6:0; Shanice Tollknäpper 7:6, 7:5; Celine Flemming 3:6, 4:6 Doppel: Marek/Brauer 6:1, 6:2; Jarla Wulfert/Jolina Krampe 6:2, 6:1  

Der Focus der  Damenmannschaften des WTC 75 ist jetzt auf die Sommersaison 2020 gerichtet. Die erste Damenmannschaft tritt in der Bezirksliga an und hat durch Shanice Tollknäpper, Sarah Schemmann-Hanrath und Marie Barkowski den Kader auf acht Spielerinnen erweitert. Die zweite Mannschaft in der Kreisklasse wird mit den Spielerinnen der Juniorinnen unter 18 Jahren besetzt. 

Herren 40 des Werner TC 75 planen den Aufstieg

5:1 gegen TuS Saxonina Münster 

Die erste Mannschaft der Herren 40 des WTC 75 konnte am fünften Spieltag die Spitzenposition in der Gruppe 30 der Bezirksliga festigen. Mit 8:2 Punkten auf Platz eins vor dem Tabellenzweiten, dem Dorstener TC, mit 5:3 Punkten hat sich die Mannschaft von Sportwart Ralph Flemming den Aufstieg in die Münsterlandliga vorgenommen. Am 28.03.2020 steht nur noch die Begegnung gegen den Tabellenletzten, den DJK BW Lavesum auf dem Spielplan. Hier ist ein Sieg Pflicht. 

Herren 40 Bezirksliga WTC 75 1 – TuS Saxonina Münster 5:1

Christian Walter 6:4, 1:6, 8:10; Ralph Flemming 6:4, 6:3; Michael Fliescher 6:2, 6:1; Ulrich Thier 1:6, 6:4, 8:2 Doppel: Walter/Flemming 6:0, 6:2; Thier/Thorsten Möller 6:1, 6:2

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen