News

Max Havers Turniersieger in Kamen

Der Jugendspieler des WTC 75, der bei Junioren unter 15 Jahren als Spitzenspieler und in der zweiten Herrenmannschaft an Position vier aufschlägt, gewann beim fünften TCM-Jugend-Cup des TC Kamen-Methler in der Altersklasse der unter 16jährigen. 

Nach klaren Siegen gegen Philipp Maudachescu vom TC Bockum-Hövel und gegen Niklas Schmick vom TC Kamen-Methler traf er im Endspiel auf den an Nummer zwei gesetzten Alexander Soer vom TC Unna. Gut eingespielt überzeugte der WTC 75 Spieler mit einem 6:2 und 6:3 als Turniersieger.

Midcourt Teams des WTC 75

vier Mannschaften – zwei Siege 

Der WTC 75 schlägt in diesem Sommer mit vier  Jugendmannschaften in der Altersklasse der unter 10jährigen im Midcourt auf. Spitzenreiter und Gruppenerster ist  die erste Mannschaft, die mit einem 3:1 Sieg gegen den TC Drensteinfurt überzeugen konnte. 

Midcourt u 10 WTC 75 1 – TC Drensteinfurt 3:1

Kalle Kroes 2:6, 4:6; Henri Geue 6:2, 6:2 Doppel: Leonhard Hörmann/Lennart Rößing 6:4, 6:4

Nach einem erfolgreichen Saisonbeginn mussten die zweite sowie die dritte Mannschaft unglückliche Niederlagen verkraften. Die zweite Mannschaft verlor gegen den ASV Senden.Das Mädchenteam unterlag dem BSV Roxel mit 1:3.

Midcourt u 10 WTC 75 2 – ASV Senden 1:3

Florian Gropp 6:4, 2:6, 7:10; Nik Simonsmeier 6:4, 6:3 Doppel: Gropp/Simonsmeier 6:7, 5:7

Midcourt u 10 WTC 75 3 – BSV  Roxel 1:3

Karolina Viefhues 6:4, 3:6, 10:6; Maya Wagner 6:7, 3:6 Doppel: Emily Nattler/Karolina Viefhues 7:6, 5:7, 8:10

 Die vierte Mannschaft dieser Altersklasse, die in diesem Jahr zum ersten Mal am offiziellen Spielbetrieb teilnimmt, gewann  3:1 gegen den SC Füchtdorf.  Oliver Kater gab sich im Einzel erst im dritten Satz mit 8:10 geschlagen. Punktelieferanten waren Maya Egger im Einzel und Oliver Kater mit Leo Krause im Doppel.

Midcourt u 10 WTC 75 4 – SC Füchtdorf 3:1

Oliver Kater 6:4, 3:6, 8:10; Maya Egger 6:3, 6:3 Doppel: Kater/Leo Krause 6:2, 6:3

WTC 75 Jugend setzt sich durch

Ebenso wie in den jüngeren Altersklassen kann sich die Jugend des WTC 75 auch in den Altersklassen der unter 15 und 18jährigen erfolgreich durchsetzten.

Die Juniorinnen unter 18 Jahren wurden in der höchsten Klasse, der Münsterlandliga, gemeldet und haben es entsprechend schwer. Katharina Marek und Jule Brauer  hatten gegen den TV Emsdetten  keine Probleme im Einzel und im Doppel zu punkten. Die Spielerinnen Jolina Krampe, Paula Szilinski und Henriette Humsberger schlugen  im vergangenen Jahr noch in der Altersklasse der unter 15jährigen auf und haben bei den Juniorinnen u 18 in der Münsterlandliga hart zu kämpfen. Mit dem 4:4 ist die Mannschaft am zweiten Spieltag zufrieden.

Juniorinnen u 18 Münsterlandliga WTC 75 – TV Emsdetten 4:4

Katharina Marek 6:1, 6:0; Jule Brauer 6:2, 6:2; Jolina Krampe 1:6, 3:6; Paula Szilinski 1:6, 0:6 Doppel: Marek/Brauer 6:3, 6:3; Krampe/Humsberger 1:6, 2:6 

Mit dem 7:1 Sieg gegen den TC Preußen Münster sind die  Junioren unter 18 Jahren  weiterhin Spitzenreiter der Gruppe 149 in der Kreisliga. Gewohnt leistungsstark schlug Finn Rieker auf und setzte sich mit 6:3 und 6:0 klar durch.  Mit einer Bilanz von  zurzeit 4:0 Punkten ist er der erfolgreichste Spieler. Tim Müller und Tim Baumgart gewannen die weiteren Einzel ebenfalls deutlich. Linus Lunemann unterlag in zwei Sätzen und gab als einziger Spieler einen Punkt ab. 

Junioren u 18 KL WTC 75 – TC Preußen Münster 7:1

Finn Rieker 6:3, 6:0; Tim Müller 6:1, 6:1; Tim Baumgart 6:3, 6:0 Doppel: Rieker/Müller 6:0, 6:4; Janne Grofmeyer/Lunemann 6:0, 7:5  

Da der TC Hiltrup seine Mannschaft zurückgezogen hat, gingen Junioren unter 15 Jahren in der Kreisliga zum ersten Mal an den Start. Max Havers musste an Position eins in einem sehr ausgeglichenen, hart umkämpften Spiel in den  dritten Satz. Im Match Tiebreak unterlag er unglücklich mit 4:6, 6:2, 6:10. Tim-Levin Fischer, Luuk Neumann und Oliver Dröter gewannen jeweils in zwei Sätzen.  Im Doppel setzten sich Oliver Dröter und  Julius Köckler durch.

Jugendmannschaften des WTC 75

Die Jugendmannschaften der unter 12jährigen des WTC 75 liegen weiterhin gut im Rennen. Alle drei Mannschaften dieser Altersklasse belegen am dritten Spieltag zweite und dritte Tabellenplätze.

 Die Mädchenmannschaft trennte sich mit einem 2:2 Remis vom 1. TC Hiltrup. Ava Koschmieder und Paula Rotermund unterlagen in den Einzeln während Fenja Hillen und Madeleine See sich im Doppel durchsetzen konnten.

Juniorinnen u12 WTC 75 – 1 TC Hiltrup 2:2

Ava Koschmieder 6:2, 2:6, 7:10, Paula Rotermund 1:6, 1:6 Doppel: Hillen/See 6:1, 6:2 

Nach zwei Siegen musste die erste Mannschaft der Junioren unter 12 Jahren eine herbe Niederlage hinnehmen und unterlag dem Gruppenersten.

Junioren u 12 WTC 75 1 – TC BG Lüdinghausen0:4

Marcello Gerold 3:6, 2:6; Julius Harling 2:6, 1:6 Doppel: Gerold/Leo Kocker 6:7, 1:6 

Die zweite Mannschaft der Junioren gewann auf heimischer Anlage mit 4:0 gegen den TC St. Mauritz. Nach klaren Einzelsieggen, gab das gut eingespielte 4er Team lediglich im Doppel einen Satz ab.

 Junioren u 12 WTC 75 2 – TC St. Mauritz 1 4:0

Frederick Kooijmann 6:0, 6:0; Till Müller 6:2, 6:1 ‚Doppel: Felix Beckhove /Linus Müller 4:6, 6:2, 10:6

Midcourt Teams des WTC 75 schlagen auf

5 Siege an einem Spieltag

Dass das Jugendkonzept des WTC 75 greift zeigt sich in den Altersklassen der unter 10 und 12jährigen an überzeugenden  fünf Siegen.

 Alle vier Mannschaften im Midcourt gingen an den Start und konnten am ersten Spieltag direkt drei Siege verzeichnen. Die ersten drei Mannschaften gewannen im Gleichschritt mit 4:0 Punkten. Die vierte Mannschaft musste sich geschlagen geben. Hier sind alle Spieler noch neu im Mannschaftswettbewerb und  die dritte WTC 75 Mannschaft war direkt ein starker Gegner. 

Midcourt u 10 WTC 75 1 – Fortuna Walstedde 4:0

Kalle Kroes 6:2, 6:2; Felix Krampe 6:2, 6:2; Doppel: Leonhard Hörmann/Lennart Rössing 6:2, 6:2

Midcourt u 10 WTC 75 2 – VFL Sassenberg 4:0

Florian Gropp 6:2, 6:3; Nik Simonsmeier 6:2, 6:2 Doppel: Gropp/Simonsmeier 6:2, 6:3 

Midcourt u 10 WTC 75 3 – WTC 75 4 4:0

Emily Nattler – Oliver Kater 6:2, 6:3; Karolina Viefhues – Maya Egger 6:3, 6:2; Doppel: Viefhues/Maja Wagner – Leo Krause/Mia Sophie Kalleitner-Müller 6:2, 6:3, 

In der Altersklasse der unter 12jährigen konnte sich die Mädchen gegen den TV RW Nordkirchen und die Junioren gegen die TG Datteln durchsetzen.

Juniorinnen u 12 WTC 75 – TV RW Nordkirchen 3:1

Fenja Hillen 6:4, 6:3; ;Mia Arenz 2:6, 1:6; Doppel: Julie Lucas/Ava Koschmieder 7:5, 6:4

Junioren u 12 WTC 75 – TG Datteln 4:0

Marcello Gerold 6:1, 6:2; Julius Harling 6:0, 6:2 Doppel: Gerold/ Leo Kocker 6:0, 6:2

Premiere für die „Jüngsten im Kleinfeld“ beim WTC 75

Remis am ersten Spieltag 

Einen aufregenden  Turniertag hatten die „Jüngsten“ des WTC 75 . Zum ersten Mal startete das Team der unter 8jährigen  zum Meisterschaftswettbewerb im Kleinfeld.  Hier wird  mit einer gemischten Mannschaft Tennis als Einzel- und Doppel Disziplin  gespielt und zusätzlich werden Motorikpunkte in den Bereichen Geschicklichkeit, Koordination und Schnelligkeit gesammelt. Mit großer Unterstützung der Eltern ging es zum ersten Spieltermin nach Lüdinghausen. Julius Plaß konnte sich direkt mit 15:5 und 15:3 durchsetzen. Im zweien Einzel fehlte Justus Krause, bei seinem ersten Einsatz als Mannschaftspieler, das Glück und die Partie ging mit 10:15 und 4:15 an den TC BG Lüdinghausen. Wie ausgeglichen die Begegnung war, zeigte sich im Doppel mit Felix Kauke und Tom Neugebauer. Den ersten Satz gewannen die Werner Jungs mit 15:11 und der zweite Satz ging mit 11:15 an Lüdinghausen. Nach 3:3 Tennispunkten gaben beide Teams in den Motorikstaffeln noch einmal alles. Auch hier kam es zu einem ausgeglichenen Ergebnis von 3:3 und zum Remis von 6:6 am ersten Spieltag der „Jüngsten im Kleinfeld“ des WTC 75.

Gemischt u 8 Kleinfeld WTC 75 – TC Blau Gold Lüdinghausen 6:6

Julius Plaß15:2, 15:5; Justus Krause 10:15, 4:15 Doppel: Felix Kauke/Tom Neugebauer 15:11, 11:15  Staffeln 3:3

WTC 75 Damenteam schlägt sich tapfer

1. Niederlage für die Damen – 2. Tabellenplatz 

Nachdem die Damen am zweiten Spieltag  nochmals auf heimischer Anlage punkteten mussten sie jetzt ihre erste Saisonniederlage gegen den TV Grün Gold Gronau hinnehmen.

Das der TV Grün Gold Gronau wahrscheinlich ein nicht zu schlagender Gegner war, stand bereits direkt nach der Auslosung fest. Mit drei Niederländerinnen an den ersten drei Positionen, einstelligen Leistungsklassen und im Schnitt 15 bis 20 Jahre älter konnten die jungen Spielerinnen des WTC 75 nur schwer mithalten, boten aber spannendes Tennis. Katharina Marek schlug im ersten Satz stark auf, musste sich dann aber dem aggressiven Spiel ihrer Gegnerin mit einer LK von 1 geschlagen geben. Jule Brauer und Celine Flemming hatten ebenfalls gegen die holländischen Gegnerinnen mit einstelligen LK´s wenig Möglichkeiten. Die junge Jolina Krampe (LK 20) gewann den ersten Satz gegen eine Gegenerin mit einer LK 13. An den Positionen fünf und sechs gingen gleichwertige Spielerinnen an den Start und Marie Barkowski sowie Wahlspielerin Julia Nattler konnten im Einzel und Doppel punkten. Platz zwei der Tabelle ist nach dem dritten Spieltag eine gute Platzierung.

Damen Bezirksliga WTC 75 – Olfener TC 6:3

Katharina Marek 6:2, 6:2; Jule Brauer 6:1, 6:2; Celine Flemming 3:3 Aufgabe Olfener TC; Jolina Krampe 6:3, 4:6, 4:6; Marie Barkowski 6:2, 4:6, 4:6; Julia Nattler 6:1, 6:0

Doppel: J. Brauer/M. Brauer 6:7, 6:2, 6:10; Marek/Nattler 6:1, 6:2; Flemming/Barkowski 6:3, 6:4

Damen Bezirksliga WTC 75 – TV Grün Gold Gronau 3:6

Katharina Marek 6:4, 0:6, 3:6; Jule Brauer 5:7, 2:6; Celine Flemming 1:6, 0:6; Jolina Krampe 6:1, 0:6, 2:6; Marie Barkowski 6:2, 7:5; Julia Nattler 6:1, 6:0

Doppel: Marek/Brauer 3:6, 3:6; Flemming/Krampe 0:6, 0:6; Barkowski Nattler 7:5, 6:0

Damenteams des WTC 75 punkten

Nach einen erfolgreichen Jahr 2018 in der Münsterlandliga wechselten die Damen 50 des WTC 75 die Altersklasse und starteten bei den Damen 55. Direkt am ersten Spieltag mussten sie ersatzgeschwächt eine Niederlagen hinnehmen. In gewohnt guter Aufstellung gewann die Mannschaft um Sabine Suttorp mit 5:1 gegen den TV Jahn Rheine. Alle vier Einzel wurden ungefährdet in zwei Sätzen gewonnen. Ein Punkt im ersten Doppel ging dann doch noch im Match Tiebreak an den TV Rheine.

Damen 55 Münsterlandliga WTC 75 – TV Jahn Rheine 5:1

Anke Bögge 6:0, 6:1; Gerda Wohl 6:1, 6:1; Marlies Walter 6:3, 6:2; Marita Hansmann  6:1, 6:3

Doppel: Bögge/Sabine Suttorp 6:7, 6:0, 5:10; Walter/Hedwig Kozlowski 6:2, 6:4

Mit einem 4:2 Sieg gegen den ASV Senden rückt die erste Mannschaft der Damen 40 des WTC 75 auf den zweiten Tabellenplatz. Nach einer komfortablen Führung mit 3:1 nach den Einzeln wurde es für einen Gesamtsieg in  den Doppeln noch eng für die Damen des WTC 75. Dorothe Schwarze und Beate Przybilla gewannen im ersten Doppel mit 7:5, 4:6 und 12:10 und somit den Gesamtsieg von 4:2 gegen den ASV Senden.

Damen 40 1. Kreisklasse WTC 75 1 – ASV Senden 4:2

Dorothee Schwarze 6:7, 1:6; Beate Przybilla 6:1, 6:2; Martina Most 6:3, 7:5; Petra Kortmann 6:4, 4:6; 10:7

Doppel: Schwarze/Przybilla 7:5, 4:6, 12:10; Kortmann/Daniela Lunemann 6:7, 6:3; 8:10

Auch am zweiten Spieltag trennten sich die  zweite Mannschaft der Damen 40  nochmals mit einem 3:3 von ihren Gegner. Beim TV RW Nordkirchen traf auf der ersten Position Julia Nattler vom WTC 75 auf eine gut bekannte Stefanie Simonsmeier . Julia Nattler konnte sich ebenso wie Heike Fischer im Einzel durchsetzten.  Dass es für einen Gesamtsieg eng werden würde, war dem WTC 75 Team klar. Julia Nattler und Miriam Lücke gewannen das erste Doppel und zum zweiten Mal kam es zum Remis für den WTC 75.

 Damen 40 2. Kreisklasse  TV RW Nordkirchen 1 – WTC 75 2  3:3

Stefanie Simonsmeier – Julia Nattler 0:6, 3:6; Jennifer Fischer – Miriam Lücke 6:0, 6:1; Birgit Erdmann – Heike Fischer 4:6, 6:3, 5:10; Petra Quedereit – Daniela Fischer 6:3, 3:6, 10:1

Doppel: Simonsmeier/Beate Dorn – Nattler/Lücke 4:6, 0:6; Fischer/Andrea Gilles – Sabine Niendieker/Beate Kuhn 6:3, 6:0

Erfolgsserie für die Altersklassen beim WTC 75

Herren 30 Tabellenführer

Einen erfolgreichen  Spieltagmit drei Siegen  hatten die Herren der Altersklassen  des WTC 75. 

Mit einem 4:2 Sieg gegen den ESV Münster rücken die Herren 30 des WTC 75 am dritten Spieltag an die Tabellenspitze. Alle Einzel waren hart umkämpft und wurden von Christian Schmidt und Karsten Effenberger erst im dritten Satz entschieden. Stefan Kauke gewann an Position vier das dritte Einzel. In den Doppeln mussten Stefan Kauke und Stefan Heye ebenfalls in den dritten Satz um den 4:2 Sieg perfekt zu machen.

Herren 30 Kreisliga WTC 75 – ESV SW Münster 4:2

Christian Schmidt 6:1, 4:6, 7:5; Karsten Effenberger 2:6, 6:3, 6:3; Thomas Münzer 3:6, 2:6; Stefan Kauke 7:5, 6:3

Doppel: Effenberger/Münzer 2:6, 3:6; Kauke/Stefan Heye 7:5, 4:6, 10:7

Nach zwei Niederlagen konnten die Herren 40 gegen den TC Rinkerode mit einem 7:2 Sieg punkten. Alle sechs Einzel wurden gewonnen und der Gesamtsieg stand fest. Im ersten Doppel konnten sich nur Thorsten Luig und Stefan Havers durchsetzen. Die beiden anderen Doppel gingen jeweils in zwei Sätzen an den TC Rinkerode.

Herren 40 Kreisliga WTC 75 – TC Rinkerode 7:2

Thorsten Luig 6:0, 6:2; Thorsten Melcher 6:2, 6:0; Stefan Havers 6:2, 4:6, 10:3; Thomas Baumgart 6:1, 6:3; Thomas Hoselmann 4:6, 6:4, 10:5; Martin Wulfert 6:2, 6:2

Doppel: Luis/Havers 6:1, 6:1; Baumgart/Wulfert 2:6, 2:6; Hoselmann/Dirk Harhoff 0:6, 4:6

Neu formiert hat sich die Mannschaft der Herren 60 und startet direkt mit einem 5:1 Sieg gegen den TC  Coesfeld in die neue Saison. Ludger Hüttemann und Manfred Günther, aufgerückt von den Herren 55, trafen auf unerwartet starke Gegner. Beide konnten sich erst im Match Tiebreak des dritten Satzes durchsetzten. Jeweils in zwei Sätzen gewannen Harald Schauder und Hans Peter Fahnert. Beide Doppel wurden trotz der komfortablen Führung erst im Match Tiebreak entschieden.

Herren 60 Kreisliga WTC 75 – TC Coesfeld 5:1

Ludger Hüttemann 6:7, 6:4, 10:6; Manfred Günther 6:4, 5:7, 11:9; Harald Schauder 6:4, 6:4; Hans Peter Fahnert 6:0, 6:0

Doppel: Hüttemann/Wilfried Kasper 2:6, 6:2, 10:8; Fahnert/Wolfgang Ratzeburg 6:2, 4:6, 7:10

Hart umkämpfte Begegnungen bei den Damen und Herren des WTC 75

Auch am zweiten Spieltag konnten die Damen des WTC 75 nochmals auf heimischer Anlage punkten. Mit einem 6:3 Ergebnis trennte sich die Mannschaft vom Olfener TC. Katharina Marek und Jule Brauer waren wieder zuverlässige Punktelieferantinnen. Die Gegnerin von Celine Flemming musste bei einem Spielstand von 3:3 im ersten Satz verletzungsbedingt aufgeben. Jolina Krampe und Marie Barkowski unterlagen nach langen und harten Kämpfen jeweils im dritten Satz mit 4:6. Einen wichtigen Punkt erzielte Julia Nattler, Wahlspielerin der Damen und Stammspielerin bei den Damen 40, mit dem 6:1 und 6:0 Sieg an Position sechs. Nach der 4:2 Führung und weiteren zwei Punkten im Doppel stand der zweite Turniersieg der WTC 75 Damen fest.

Damen Bezirksliga WTC 75 – Olfener TC 6:3

Katharina Marek 6:2, 6:2; Jule Brauer 6:1, 6:2; Celine Flemming 3:3 Aufgabe Olfener TC; Jolina Krampe 6:3, 4:6, 4:6; Marie Barkowski 6:2, 4:6, 4:6; Julia Nattler 6:1, 6:0

Doppel: J. Brauer/M. Brauer 6:7, 6:2, 6:10; Marek/Nattler 6:1, 6:2; Flemming/Barkowski 6:3, 6:4

Dass es für die erste Herrenmannschaft beim Hardter TC eng werden würde, damit hatte das Team von Philipp Marek schon gerechnet. In den Einzeln konnten sich nur Frederic Honé und Dennis Lunemann durchsetzten und das Team lag mit 2:4 zurück. Den einzigen Punkt im Doppel gewannen  Finn Rieker und Luis Wulfert. 

Herren  Bezirksklasse WTC 75 – Hardter TV 3:6

Philipp Marek 3:6,7:5, 2:6; Finn Rieker 3:6, 6:4, 4:6; Max Finke 3:6, 4:6; Frederic Honé 7:5, 6:0; Dennis Lunemann 6:2, 6:4; Luis Wulfert 2:6, 2:6

Doppel: Marek/Honé 6:7, 0:6; Finke/Lunemann 2:6, 7:6, 5:10; Rieker/Wulfert 6:4, 6:3

Gegen die erste Mannschaft des TC Sassenberg gewann die neu formierte zweite Herrenmannschaft des WTC 75 mit 4:2. Tim Baumgart war bereits am Freitag bei den Junioren erfolgreich und setzte sich auch bei den Herren mit 6:7, 6:4 und 6:1 durch. Max Havers und Tim-Levin Fischer kamen durch die Absage des 1. TC Hiltrup bei den Junioren unter 15 Jahren nicht zum Spiel, gewannen bei den Herren die Einzel an den Positionen drei und vier und auch das Doppel zum 4:2 Erfolg.

Herren Kreisklasse WTC 75 2 – TC Sassenberg 1  4:2

Janning Wulfert 7:5, 6:7, 3:6; Tim Baumgart 6:7, 6:4, 6:1; Max Havers 1:6, 7:5, 6:4; Tim-Levin Fischer 7:5, 6:2

Doppel: Wulfert/Baumgart 4:6, 1:6; Havers/Fischer 6:1, 6:0 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen