„Werne Open“ auf dem Weg zu einem Erfolgsturnier

„Werne Open“ auf dem Weg zu einem Erfolgsturnier

Mit dem Ranglistenturnier „Werne Open“ will der Werner TC ein offenes Ranglistenturnier in seinen Terminplan etablieren. Die erste Ausgabe mit 105 Meldungen hat die Turnierleitung mit Ralph Flemming und Christan Walter positiv überrascht. Nach sieben Turniertagen wurden am Sonntag bei herrlichem Tenniswetter die Finalspiele ausgetragen. 

Der Modus der Gruppenspiele mit Endrunden kam bei allen Turnierteilnehmern gut an. Den hohen Stellenwert dieses Turniers zeigt sich in der großen Zahl der Meldungen von auswärtigen Tennisspielern. Die Wettbewerbe wurden in 13 Disziplinen und in der Aufteilung der Leistungsklassen 2 bis 15 und 15 bis 23 ausgetragen. 

Viele hochklassige Tennisspieler nutzten das Turnier um zum Saisonende noch wichtige Ranglistenpunkte für eine höhere Platzierung zu erreichen. Auf der voll belegten 11 Platz Anlage wurden bis in die späten Abendstunden  hart umkämpfte Begegnungen mit oft überraschenden Ergebnissen ausgetragen. Die spannendsten  Spiele fanden bei den Damen und den Herren 40 der Leistungsklassen 2 bis 15 statt. 

Die beiden Spitzenspielerinnen des WTC 75 Katharina Marek und Jule Brauer spielten ein hervorragendes Turnier. Katharina Marek gewann die Vorrundenspiele mit 6:1,6:0 und 6:2,6:3.  Jule Brauer konnte sich gegen Alina Malicha vom TC BW Werne mit 7:5 und 6:1 durchsetzen. Die zweite Begegnung war nur mit großem Kampfgeist mit 3:6, 6:3 und 10:6 zu gewinnen. Das Endspiel verlangte den beiden WTC 75 Spielerinnen alles ab. Fast vier Stunden kämpften beide um den Turniersieg. Jule Brauer setzte sich zum Schluss mit 1:6, 7:5 und 6:3 durch. Mit diesem Turnersieg und der erreichten Punktezahl von 730 qualifizierte sich Jule Brauer (aktuell LK11)  für einen Aufstieg in die LK9.

Bei den Herren 40 der Leistungsklassen 2 bis 15 waren schon im Vorfeld spannende Spiele zu erwarten. In  den sechs Gruppen kam es zu vielen Drei-Satz-Matches und bis in das Halbfinale konnten sich nur Jens Kemke WTC 75, Nils Kremer TV Altlünen, Christan Walter WTC 75 und Marcus von Bohlen vom TuS 59 Hamm durchsetzen. Zum Endspiel zwischen Jens Kemke und Marcus von Bohlen hatte Turnierleiter Ralph Flemming extra Ballkinder engagiert und die Zuschauer bekamen auf Platz eins ein  Drei-Satz-Match auf höchstem Tennisniveau zu sehen. Jens Kemke gewann mit 6:2,2:6 und 6:3. 

Bei den Herren der Leistungsklasse 2 bis 15 setzen sich zwei Spieler vom 1. TC Hiltrup bis in das Finale durch. Bei den Herren 30 setzte sich Christian Fingas vom TV gegen den an Nummer zwei gesetzten Sven Fabig vom TC Bockum Hövel durch. Guido Silberbach LK 7vom TC Grävingholz gewann gegen Oliver Schubert LK 10 in der Altersklasse der Herren 50.

 Die Gruppen der Leistungsklassen 15 bis 23 waren in allen Disziplinen gut besetzt. 

 Da sich die Endspiele sehr lange hinzogen, wurde die Siegerehrung von WTC 75 Sportwart  Ralph Flemming in Etappen durchgeführt.  Den Siegern und Platzierten konnten neben den Pokalen attraktive Sachpreise überreicht werden.  Die gesamten Ergebnisse sind im Wettspielportal „mybigpoint“ veröffentlicht. 

Die Ergebnisse der Gruppen und der Endspiele der Endrunden:

Damen  LK 2 – 15 Jule Brauer WTC 75 – Katharina Marek WTC 75 1:6, 7:5, 6:3  – 

Damen LK 15 – 23 Adina Seta TC Eintracht Dortmund – Pauline Schramm Tennisfreunde Haffen-Mehr 6:1, 6:1

Damen 30  LK 15 – 23 Janina Luhmann SuS Oberaden – Christine Wohl Olfener TC 

Damen 40  LK 15-23 Jennifer Fischer TV RW Nordkirchen – Beate Przybilla WTC 75 6:1, 6:2

Damen 50  LK 15-23 Andrea Hill TC BW Werne – Kirsten Pannewig TV BW Rhynern 1:5 (Aufgabe Pannewig)

Herren  LK 2- 15 Philipp Elpel 1. TC Hiltrup – Alexander Gillert 1. TC Hiltrup 6:1, 6:0

Herren LK  15-23 Gerrit George TuRa Bergkamen – Bastian Krietemeyer TC BW Werne 6:1, 6:1    

Herren 30 LK 2 – 15 Christian Fingas TV Altlünen –  Sven Fabig TC Bockum-Hövel 

Herren 30 LK 15 – 23 Stefan Krämer TV Unna Blau-Weiß-Rot – Nils Müller TG Selm 

Herren 40 LK 2-15 Jens Kemke WTC 75 – Marcus von Bohlen TuS 59 Hamm 6:2, 2:6, 6:3

Herren 40 LK 15-23 Thomas Baumgart WTC 75 – Stefan Havers WTC 75 

Herren 50 LK 2-15 Guido Silberbach TC Grävingholz – Oliver Schubert TC Rot-Weiß Greven 6:1,6:0

Herren 50 LK 15-23  Peter Götza WTC 75 – Norbert Schnee TuRa Bergkamen

Am Samstag trafen sich noch mehr als 30 Clubmitglieder zu einem geselligen Mixed-Doppelturnier. Die Jüngsten im Kleinfeld trugen zudem noch ein Freundschaftsspiel gegen Kamen-Methler aus. Gefeiert wurde bei der Clubhausfete mit Karaoke-Show noch lange. 

Über den Autor

ralphflemming administrator

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen