Infos zum Corona Virus / Spiel- und Trainingsbetrieb

Infos zum Corona Virus / Spiel- und Trainingsbetrieb

Die Coronakrise nimmt immer mehr Einfluss auf das öffentliche Leben in Deutschland, Europa und der ganzen Welt. Auch der Tennissport wird weltweit stark beeinträchtigt. Um die Gesundheit und Sicherheit aller Mitglieder, Spieler, Trainer, Betreuer, Funktionäre und Mitarbeiter des DTB und seiner Landesverbände zu gewährleisten, hat der Deutsche Tennis Bund Maßnahmen festgelegt und diese seinen Landesverbänden zur Umsetzung empfohlen.

Alle vom DTB veranstalteten Turniere werden bis zum 26. April abgesagt bzw. nicht durchgeführt. Dieses gilt für alle Altersklassen. Damit ist die noch laufende Winterrunde ab sofort beendet. Über Auf- und Abstieg wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

Der Deutsche Tennis Bund (DTB) ist in engem Kontakt mit den Landesverbänden und hat diesen folgende Punkte empfohlen:

  • Einstellung des gesamten Wettspielbetriebs bis zum 26. April
  • Absage von Gremien-Sitzungen bzw. deren Durchführung in einer Telefonkonferenz sowie Verzicht von Teilnahme an externen Veranstaltungen
  • Lehrwesen: Absage sämtlicher Aus- und Fortbildungen bis zum 26. April
  • Reisen von Mitarbeiter*innen und Funktionären absagen bzw. auf ein absolut nötiges Minimum reduzieren
  • Sicherstellung erhöhter Hygienemaßnahmen
  • Regelmäßige Information beim Auswärtigen Amt über Risikogebiete und Reisen in diese Gebiete zu unterlassen

Um eine Gleichberechtigung im Wettspielbetrieb sicherzustellen, sollen unabhängig davon, ob Turniere oder Mannschaftspunktspiele gespielt oder abgesagt werden, ab 16. März bis zum 26. April keine Ranglisten- und LK-Ergebnisse erfasst werden.

STATEMENT DES VORSTANDS

Hallo liebe Eltern und Spieler/-innen des Werner TC,
die aktuelle Situation im Hinblick auf die Ausweitung des Corona Virus hat uns als Vorstand dazu bewogen, den Ausführungen der Landesregierung NRW zu folgen und ab Montag, den 16.03. bis einschließlich Sonntag, den 19.04.2020 den Trainingsbetrieb einzustellen, um unsere Mitglieder und Angehörigen zu schützen.
Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, da an ihr auch Existenzen hängen, nämlich die unserer hauptamtlichen Berufstrainer. Da uns allen nun eine schwere Zeit bevorsteht, möchten wir an die Solidarität und die starke Gemeinschaft in unserem Verein appellieren.
Daher erhalten unsere Berufstrainer, ihre ausgefallenen Stunden trotzdem vergütet. Dies funktioniert, da Sie als Eltern auf die Rückzahlung eines Monatsbeitrags für die Trainingsgebühren verzichten. Jeder leistet einen kleinen Beitrag und wir unterstützen damit unsere sehr engagierten Trainer.
Der Vorstand bedankt sich bei Allen für diese GEMEINSCHAFTLICHE Lösung und wünscht eine gute und hoffentlich gesunde Zeit.

Über den Autor

ralphflemming administrator

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen